Friedrich & Bierfelder - Rechtsanwälte und Fachanwälte in Forchheim

Rechtsschutzversicherung

RechtsschutzversicherungSoweit bei Ihnen eine Rechtsschutzversicherung besteht, zahlen Sie hierfür gutes Geld. Deshalb sollten Sie auch die Leistungen, die sich aus Ihrem Rechtsschutzversicherungsvertrag ergeben, in Anspruch nehmen.

Als Rechtsschutzversicherter haben Sie die Möglichkeit, sich Ihren Anwalt frei zu wählen. Hierdurch wird die individuelle Vertretung ausschließlich Ihrer Interessen sichergestellt. Die Deckungsanfrage bei Ihrer Rechtsschutzversicherung für den konkreten Rechtsschutzfall kann über uns gestellt werden, unsere Kosten rechnen wir unmittelbar mit der Rechtsschutzversicherung ab.

Lassen Sie sich nicht an Beratungshotlines verweisen. In vielen Fällen raten die Sachbearbeiter an den Hotlines der Versicherungen von einem weiteren Vorgehen ab, ohne den konkreten Sachverhalt und die sich hieraus ergebenden Rechtsfolgen eingehend geprüft zu haben. In den allermeisten Fällen kann eine solche eingehende Prüfung aber auch gar nicht erfolgen, da es Ihnen nicht möglich ist, den der Beurteilung der Rechtslage zugrunde liegenden Sachverhalt im erforderlichen Umfang darzustellen, insbesondere Schriftstücke zur Prüfung vorzulegen.

Soweit Ihre Rechtsschutzversicherung Sie an einen ihrer Vertragsanwälte verweisen sollte, sollten Sie bedenken, dass diese nicht nur Ihre Interessen, sondern auch das der Versicherung an einem möglichst kostengünstigen Verlauf der Angelegenheit vertreten müssen. Oftmals vereinbaren die Rechtsschutzversicherer mit diesen Vertragsanwälten – für die Rechtsschutzversicherung günstigere – Sonderkonditionen, so dass die Kollegen den wirtschaftlichen Ertrag ihrer Kanzlei über das „Massengeschäft“ sicherstellen müssen.